Deutsche IHK gibt Tipps: Industrie als Vasall von Diktatoren

Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg will deutschen Unternehmen beim Ausbau ihrer Geschäfte im Iran helfen, während nun die scharfen USA-Sanktionen in Kraft treten, um das unmenschliche Mullah-Regime in die Knie und zur Vernunft zu zwingen, ein mehr als peinlicher Zwergenaufstand.

Am 5. September sollen bei einer Konferenz „Die deutsche Wirtschaft im Iran – zwischen Sanktionen und Marktsicherung“ Fragen besprochen werden wie: „Welche Möglichkeiten der Geschäftsanbahnung gibt es, wie steige ich in die Verhandlungen ein, welche Vertriebswege sollten bevorzugt eingeschlagen werden und welche Vermarktungsstrategien stehen im Iran offen?“ wohl wissend, dass die Kernbranchen der iranischen Wirtschaft verstaatlicht sind und von den berüchtigten Revolutionsgarden bzw. den Stiftungen des Revolutionsführers Ayatollah Ali Khamenei kontrolliert werden. Offenbar fehlt jedes Gewissen, Hauptsache, der Rubel rollt. So macht sich die deutsche Wirschaft wieder einmal zur Hure für Unrechtsregime: >>>

UPDATE 14.8.2018
Heute bekam ich ein Antwortschreiben eines Varantwortlichen der IHK, das ich aufgrund des Postgeheimnisses hier nicht veröffentliche. Zusammengefasst redet man sich mit Gesetzen und Vorschriften heraus und bittet um Änderung der Überschrift.
Meine Antwort darauf:

ein Terror- und Unrechtsregime bleibt ein Terror- und Unrechtsregime, und wer damit Handel treibt, macht sich zum Vasallen für eben dieses Regime. Sich auf Gesetze und Vorschriften zu berufen ist für mich nicht stichhaltig sondern bestenfalls eine unethische Ausrede, um von der Eigenverantwortung Ihrer IHK abzulenken. Deutlicher: Diejenigen, die im letzten Jarhundert Zyklon-B an das NS-Regime geliefert haben, haben auch gegen keinerlei Vorschriften verstoßen und findige Wege zur legalen Auslieferung gefunden. Wenn sich Deutsche zu Vasallen eines Unrechtsregimes machen, das sich u. a. die Auslöschung Israels als oberstes Staatsziel gesetzt hat, kann ich vor Denjenigen nur ausspucken, und selbstverständlich werde ich sie solange an den Pranger stellen, solange dieser Zustand anhält.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Israel, Israel, Judentum, Judentum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s