Vita


Jahrgang 1968, * Dortmund, Abitur (Mallingkrodt-Gymnasium), Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Dortmund, ab 1998 Lehre zur Orgelbauerin (Waldkirch/Br.), Selbständigkeit, Meisterprüfung im Orgelbau 2004 in Hamburg

Als Kirchenmusikerin arbeite ich mit dem Schwerpunkt Orgel, angestellt wie auch freiberuflich. Als Orgelbaumeisterin liegt mein Hauptgewicht auf der Sachverständigentätigkeit, für die meine Berufskombination ideal ist.

Daneben betreibe ich intensive harmonikale Grundlagenforschung und schreibe von Zeit zu Zeit Artikel und Bücher über meine Erkenntnisse. Hierbei geht es um einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem in allen Bereichen der Natur- und Geisteswissenschaften und der Künste Analogien zwischen den Proportionen der Naturtonreihe und den äußerlichen Manifestationen untersucht werden: Alles besteht aus Schwingungen und steht über Proportionalitäten miteinander in Verbindung.

Meine Liebe gilt Israel und jenem Volk der Israeliten, das unsere europäische Kultur und unsere Ethik in tausenden von Jahren soviel stärker geprägt hat als jedes andere. Zahlreich wie der Sand am Meeresstrand sind wir Kinder Abrahams – wie in den Heiligen Schriften verheißen –  geworden, und so bemühe ich mich ich im spirituellen Sinne um den Bau das III. Tempels, das Reich des Höchsten.

Außerdem arbeite ich viele Stunden in diesem Sinne täglich für ein Blog.