Bücher

„Mit bestechender Klarheit konfrontiert uns Henny Jahn mit einer bereits im Altertum bekannten, durch Naturbeobachtung entstandenen geheimnisvollen Lehre der Harmonik, deren konkrete Auswirkungen wir täglich erleben können. Sie hat unsere abendländische Kultur stärker beeinflusst als die Stilepochen der letzten zweitausend Jahre, obwohl in der Gegenwart kaum Notiz von ihrer elementaren Wirkungskraft genommen wird. Wie die großen griechischen Mathematiker, die mit Diagrammen und Zeichnungen Erkenntnisse “begreifbar” machten, nutzt auch Henny Jahn diese Möglichkeit des Erkenntnisgewinns, um die Leser mit dieser einzigartigen Wissenschaft vertraut zu machen.“     zur Bestellung >>>

„Leise schnurrend streift Schrödingers Katze durch das Theorien-Dickicht der Physiker – auf der vergeblichen Suche nach der Weltformel.In der Einfachheit aber liegt tiefere Weisheit. Mit „Weltformel Lambdoma“ legt Henny Jahn dar, wie anhand des denkbar einfachsten Zahlensystems die Welt erklärt werden kann. Ausgehend von 0 und 1, die sich auch im binären Code der Informationstechnologie zu unendlichen Möglichkeiten ausweiten, stellt das Lambdoma alles dar, was die Welt bewegt. So lassen sich z. B. in quantenphysikalischen Vorgängen, in arttypischen Blüten- und Blattstellungen bei Pflanzen und in umfassenden Naturphänomenen wie der Bildung von Galaxien, selbst in den Künsten gemeinsame Gesetzmäßigkeiten feststellen, die aus dem Lambdoma abgeleitet werden können.“         zur Bestellung >>>

Musik-CD: Henny Jahn spielt ein gemischtes Programm auf der historischen Marcussen-Orgel, erbaut 1871 für die Marien-Kirche zu Boren/Angeln Standort: Katholische Kirche Maria Königin, Dortmund
Die Orgel steht seit dem Jahr 2001 als Dauerleihgabe in der Dortmunder Kirche und wurde vor und während des Aufbaus von der Eigentümerin grundlegend restauriert.       zur Bestellung >>>

Keplers epochales Werk, die HARMONICE MUNDI, ist bis heute eine der wichtigsten historischen Quellen für Astronomie und Musikwissenschaft.
Das hier vorliegende dritte Buch der HARMONICE MUNDI ist das zentrale Buch dieses Werkes mit seinen geometrischen Ableitungen harmonischer Proportionen. Es stellt zum ersten Mal die bis heute gültigen Kernaussagen der pythagoreischen wie der musikalischen Harmonik und ihrer Tonsysteme auf eine wissenschaftliche Grundlage.
Dr. Hilmar Trede war wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor des UGRINO-Verlags mit seinen wegweisenden Erstausgaben zahlreicher Werke von Buxtehude, Scheidt, Lübeck und vielen anderen alten Meistern. Er hat dieses dritte Buch ins Deutsche übersetzt und mit großem Sachverstand kritisch kommentiert. Nach über 80 Jahren nun liegt das vollständige Werk vor.             Bestellung derzeit nur direkt bei mir (Kontakt s. Impressum)