Das Schweigen der blinden Lämmer

Ein Riesenlamento ergießt sich seit Tagen über das Land: Wie konnte es passieren, dass ein rechtsextremer Soldat in der Bundeswehr und und und …. Schuldzuweisungen, Infragestellung des Korpsgeistes, gar Beschmutzung der gesamten Truppe und Pauschalisierung von Einzelfällen ausgerechnet durch die Verteidigungsministerin, wo man auf anderen Gebieten vor Pauschalisierungen warnt und warnt.

Das Kernproblem des aktuellen Vorfalls wurde noch nicht einmal ansatzweise benannt: Wie konnte es passieren, dass ein Bundeswehrsoldat – man könnte diesen Begriff auch beliebig austauschen gegen: ein Deutscher, der einfach mal seinen Pass wegwirft weil Hartz IV nicht reicht, ein Dschihadist, ein Faulenzer aus Übersee, ein syrischer oder afghanischer Deserteur – überhaupt getarnt als Flüchtling und in Wahrheit Asylbetrüger mit der Flüchtlingswelle an die nie versiegende Zitze von Milch und Honig des deutschen Steuerzahlers schwappte. HIER liegt doch das eigentliche Kernproblem.

Dieser Soldat hat – willentlich oder unwillentlich – die ganze Verkommenheit des deutschen Asylsystems vorgeführt. Und keinen politkorrekten Politiker interessiert es. Wirklich Bedürfte werden nicht von Betrügern jedweder Art unterschieden, dabei würden schon einfache Sprachtests auf die vielfältigen arabischen Dialekte Abhilfe schaffen und eine erste Vorauswahl ermöglichen, ebenso die Erfassung von Fingerabdrücken, um das Mehrfachabzocken von Stütze zu unterbinden. Unkooperative müssten natürlich sofort abgeschoben werden. Es gibt eben zu viele Organisationen, die in dieser Flüchtlingsindustrie verdienen. DIESE gesamte Kernproblematik wird von der Politik im Verein mit der Presse geflissentlich verschwiegen, indem vordergründig die Bundeswehr strukturell nun auf dem Prüfstand steht und als Prügelknabe herhalten muss. Das hat im linken Deutschland Tradition.

Für wie dumm halten die Politiker ihre Wähler? Ich bin gespannt, wie und ob dies bei den kommenden Wahlen abgestraft wird. Eines jedenfalls ist jetzt schon sicher: Die Bundeswehr ist durch die neuerlich Hatz schwer beschädigt, und es nimmt nicht Wunder, dass kaum noch jemand Soldat werden möchte, wo schon die Linken etlicher Generationen dafür gesorgt haben, dass ein deutscher Soldat vom eigenen Volk eher als Mörder verachtet und bespuckt wird denn als Vaterlandsverteidiger geehrt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Schweigen der blinden Lämmer

  1. Michael Kleemann schreibt:

    Sehe ich auch so, die Umkehrung bisheriger Muster der Verteidigung gegen „Pauschalisierung“ ist offensichtlich, insbesondere bei einer Verteidigungsministerin, die ungefähr so qualifiziert ist, wie eine Seekuh zum Eiskunstlauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s