Dortmund, Steiger-Award: Steigbügelhalter für Terroristenführer

Am morgigen Samstag, dem 25.3.2017 wird PLO-Führer Mahmud Abbas in Dortmund mit einem Sonderpreis des Steiger-Awards „Hoffnung auf Frieden“ geehrt. Mir ist zwar entgangen, welchen Frieden Abbas fördert, vielleicht die Friedhofsruhe nach dem von seinen Leuten und ihm selbst erträumten Genozid an den israelischen Juden zum Zwecke der Befreiung „Palästinas“?

Oder wird er für seine ständigen Holocaustleugnungen ausgezeichnet? Oder für die hohen Summen und lebenslangen Leibrenten, die er als Belohnung an die Hinterbliebenen von Terroristen -womöglich aus EU-Zuwendungen – zahlt, die im Kampf um „Palästina“ Israelis ermordet haben und dabei selbst gefallen sind? Oder für seine unterirdische Wasserrede vor dem EU-Parlament unter heftigem Beifall von Martin Schulz? Fragen über Fragen und keine Antworten von den Verantwortlichen. Sollten doch noch Antworten kommen, werde ich Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten. Aber vielleicht dürfen wir demnächst statt Antworten von den Machern dieses Awards die posthume Rehabilitierung von Mao Tse-tung, Stalin oder Hitler erwarten.

Ich sag es ganz offen: Wieder einmal schäme ich mich für Dortmund in Grund und Boden.

Dieser Beitrag wurde unter Israel, Israel, Judentum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s