EU-Parlament applaudiert dem Antisemitismus

Ausgerechnet am schwärzesten aller Donnerstage für die Europäische Union durfte der Chef des Fantasiealandes Palästina wieder einmal vor dem EU-Parlament eine Rede halten und erntete kräftigen Applaus. Die deutsche Presse hatte an diesem Tag mit sinnlosen Spekulationen über Brexit ja/nein natürlich Wichtigeres zu fabulieren als einfach mal abzuwarten und stattdessen zu informieren über einen Lügner und dessen willige Vasallen im EU-Parlament – und die Lügen zu entlarven.

Als wenn es Ironie des Schicksals sei, hat die EU am selben Tag per Brexit ihre mehr als verdienten Watschen bekommen – die offensichtlichen Gründe sind zwar andere, das Problem aber ist dasselbe: Unglaubwürdigkeit und Doppelmoral auf ganzer Linie.

Mahmoud Abbas, Chef der Palästinensischen Autonomiebehörde, durfte unter Applaus sein antisemitisches Gift verspritzen, dabei unter anderem das schon seit Jahhunderten gern bediente Klischee vom Juden als Brunnenvergifter. Selbst die eher linke und sonst so palästinenserfreundliche israelische Zeitung Ha’arez >>> würdigt diese Ausfälle entsprechend.

Detaillierte Informationen zu den Vorgängen im Parlament finden Sie in der New York Times >>> und in deutscher Sprache aufbereitet im Israelnetz >>>

Dieser Beitrag wurde unter Israel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu EU-Parlament applaudiert dem Antisemitismus

  1. Cayceportal schreibt:

    Traurig – immer noch und immer wieder …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s