Musikvideo: Jerusalem aus Gold – Yerushalayim shel Zahav

Menorah_Israel_SymbolbildJerusalem aus Gold (ירושלים של זהב, Jerushalajim shel Sahav oder Yerushalayim shel Zahav) ist eines der beliebtesten israelischen Lieder; es wurde geschrieben von Naomi Schemer im Jahr 1967, einige Wochen vor Ausbruch des Sechstagekrieges. Das Lied wurde innerhalb kurzer Zeit aufgrund seiner Beliebtheit zu einer Art zweiter Nationalhymne für Israel. Der Tempelberg und auch die Klagemauer waren vor dem Krieg für Juden noch vollständig unzugänglich, daher erklärt sich der Inhalt dieses Liedes. Es greift aber weit darüber hinaus auf eine hoffnungsvolle Zukunft voller Frieden.

Die Musik ist im Film (hebräisch, hier mit deutschen Untertiteln) hinterlegt mit Schmuckbildern von historischen Szenen des Volkes Israel, u. a. mit Stichen aus meinem Buch von Joseph ben Mathitjahu ha Cohen, יוסף בן מתתיהו, Ausgabe 1736.

Die schöne deutsche Übertragung zu einem bekannten geistlichen Lied („Ihr Mächtigen, ich will nicht singen eurem tauben Ohr) hat inhaltlich mit dem hier vorgetragenen hebräischen Original – bis auf das Besingen der Stadt Jerusalem – keine Gemeinsamkeiten und ist melodisch geglättet, flacher. In der Übertragung wurden damals sämtliche für semitische Musik so typische Melismen vernachlässigt, die ohnehin nie notiert sondern nur gesungen werden, da die jüdische Tradition der Musik nie sklavisch an einem Notenbild klebt sondern immer einen stark improvisatorischen Aspekt hat und viel Raum für individuelle Auslegungen des Interpreten lässt.

Das in wenigen Tagen (in diesem Jahr auf dem 24./25. September) anstehende jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana (Hebräisch ‏ראֹשׁ הַשָּׁנָה‎ ‚Haupt des Jahres‘) war Anlass, diese Musik aufzunehmen und virtuell an all Diejenigen zu „verschenken“, die dieses Fest begehen.

Jerusalem Davidstern

Dieser Beitrag wurde unter Israel, Israel, Judentum, Judentum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Musikvideo: Jerusalem aus Gold – Yerushalayim shel Zahav

  1. Simorgh schreibt:

    Die schönste Version ist immer noch die von Ofra Haza.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s