Ein Leserbrief, der wohl nie gedruckt werden wird

Deutschland hat ein Antisemitismusproblem, und dieses Problem kommt fein getarnt als Israelkritik auch durch die Redaktionsstube der Ruhr-Nachrichten. Eine ungeheuerliche Karikatur stellt eine plattgedrückte Friedenstaube durch eine israelische Wahlurne dar (11.4.2019). Es mag ja sein, dass manch einem Deutschen die Wahlentscheidung der Israelis nicht gefällt, aber deshalb hat niemand das Recht, Ursache und Wirkung zu verwechseln. Deutschland hat sich bei Wahlergebnissen der einzigen Demokratie im Nahen Osten fein zurückzuhalten. Der einzige Friedenstöter ist die islamistische Hamas im Gazastreifen, die erklärtermaßen alle Israelis ins Meer treiben will und alle paar Tage Raketen und Ballons mit Molotovcocktails auf israelisches Staatsgebiet schickt. Wer also tötet hier den Frieden? Sicher nicht Israels Wähler sondern u. a. geistige Brandstifter wie der Karikaturist Bengen.

(wer mich kennt weiß, dass ich mich verbal arg zurückgenommen habe, sonst wäre ich explodiert. Mir übrigens gefällt die Wahlentscheidung der Israelis ausgesprochen gut.)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Israel, Israel, Judentum abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Leserbrief, der wohl nie gedruckt werden wird

  1. Horst Klutzny schreibt:

    Diese Karikatur ist eine Beleidigung der israelischen Wähler und ihrer
    Souveränität!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s