VIDEO: Was hat der Golan mit Orgelmusik zu tun?

Zugegeben, ich habe eine sehr lebhafte Fantasie und ein gut funktionierendes Kopfkino. Als ich das erste Mal die Basaltsäulen wie Orgelpfeifen im Golan sah, kamen mir sofort tausend Medodien in den Sinn, viele davon nicht in Noten ausdrückbar, Musik aus einer anderen Welt, kristallin wie Bachsche Fugen, wuchtig wie französische Toccaten, surreal und mystisch wie Messiaensche Kompositionen, alles zusammen steingewordene Vulkanmusik:

Die Toccata stammt aus der 5. Orgelsymphonie von Charles Marie Widor; ich habe sie eingespielt an der Marcussen-Orgel zu Dortmund-Eichlinghofen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Israel, Israel, Judentum, Kirche und Orgel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu VIDEO: Was hat der Golan mit Orgelmusik zu tun?

  1. Cayceportal schreibt:

    Wow, tolle Komposition aus Bildern und Musik – perfekt zusammengefügt! Ich erinnere mich an eine Session, in der dir beim Spielen gerade dieser Toccata die Haare zu Berge standen … 😉

  2. Henny Jahn schreibt:

    oha, ja richtig, da gabs vorher zuviel Ouzo, etwas unheilig, aber dafür guuut 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s