Demnächst auch in Hebräisch – בקרוב בעברית

Heute habe ich eine hebräische Computertastatur gekauft, die gibts tatsächlich auch in Dortmund. Es ist ein Werks, den Laptop auf Hebräisch umzuschulen. Ich musste erstmal alle möglichen Treiber runterladen, bis er kapiert hat, was ich von ihm wollte, aber nun kann er das. Es ist eigentlich mein gemütlicher offline-Rechner, den kann ich auch notfalls mal vom Sofa aus bedienen.
Jetzt habe ich zukünftig nicht mehr die Mühe, hebräische Texte am Rechner zu erstellen, bislang ging das nur traditionell mit Papier und Feder, ist zwar wunderschön, nutzt aber leider nichts fürs Internet. Irgendwelche Übersetzungsprogramme kann man selbst als Schrifttransferhilfen vergessen, hat allerdings von Zeit zu Zeit hohen Unterhaltungswert, denn der Unsinn, der dabei herauskommt, ist kaum noch zu toppen. Allerdings: So eine hebräische Tastatur hat auch ihre Tücken.

Es gibt kaum Tasten, die denselben Konsonanten auf Hebräisch wie auf Deutsch (bzw. wie bei den lateinischen Buchstaben) belegen. O.k., die Hebräer haben mehr Konsonanten, dafür aber in der Schrift keine Vokale oder Umlaute, wohl aber wiederum bestimmte Endbuchstaben, die dann die entsprechenden Tastenplätze einnehmen. Zu gut deutsch: Mein 10-Finger-Schreibmaschinensystem kann ich dafür vergessen. Nun kommt wieder Adlersuchsystem: Kreisen …. kreisen…. kreisen…. zustoßen! Irgendwann wird das schon noch. Also werden meine hebräischsprachigen Leser demnächst auch in diesem Blog besser bedient werden können, die Artikel kommen dann nach und nach zweisprachig. 🙂
erster Text
Wie ihr seht, ist die Kursivrichtung noch falsch, aber auch das werde ich dem Laptop beibringen.
hebraeische-Tastatur
hebraeische Tastatur

Update 5.3.2015:
Nach gerade mal 2 Stunden Üben klappt es mit dem Zehn-Finger-System doch schon recht gut, auch blind, also alles halb so wild.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Israel, Israel, Judentum abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Demnächst auch in Hebräisch – בקרוב בעברית

  1. Cayceportal schreibt:

    Sieht ja schräg aus – na dann, viel Spaß! Bin auf Deine Erfahrungsberichte gespannt – und natürlich auf einen schönen Brief auf Hebräisch … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s