Binyamin Netanyahu (בנימין נתניהו‎) vor der UNO

Israels Ministerpsäsident Binyamin Netanyahu sprach am 29.9.2014 vor der UNO-Vollversammlung in New York. In seiner bewegenden Rede verteidigt er das Vorgehen der IDF als humanster Armee der Welt im jüngsten Gazakonflikt und warnt die Welt eindringlich vor der Bedrohung des militanten Islam und der atomaren Bedrohung aus dem Iran.

„Wir bedauern jedes zivile Opfer, jedes! Aber wir haben alles getan, um diese Opfer zu vermeiden. Wir haben Flugblätter abgeworfen, angerufen, Kurznachrichten verschickt und Fernsehaufrufe geschaltet, um Zivilisten zu warnen“.

„Es ist die Taktik der Hamas, so viele zivile Opfer wie möglich zu produzieren. Deshalb werden Raketen in Schulen und Krankenhäusern versteckt und Zivilisten erschossen, wenn sie fliehen wollen. DAS sind die Kriegsverbrechen!“

Die Hamas hat bekanntermaßen Zivilisten massenhaft als menschliche Schutzschilde missbraucht, um möglichst viele zivile Opfer zu produzieren und sich so in der Weltöffentlichkeit als bedauernswertes Opfer der bösen Zionisten darzustellen. Dank der uninformierten Gutmenschen ist die Rechnung aufgegangen. PLO-Chef Mamud Abbas durfte am letzten Freitag sein Gift vor der UN-Vollversammlung gegen Israel versprühen und bezeichnete Israels Vorgehen in Gaza als Genozid.

In der Rede, auf Englisch gehalten, macht Bibi einen kleinen aber machtvollen Einschub nach Englisch auch in Hebräisch, den wohl kaum jemand registriert haben wird, der aber die jüdische Seele widerspiegelt (Minute 33,52):

„Jesaja lehrte uns, den Mächtigen die Wahrheit zu verkünden: „Um Jerusalem will ich nicht schweigen, um Zion Willen will ich nicht innehalten, bis ihr Recht wie Lichterglanz hervorbricht, und ihr Heil wie eine brennende Fackel.“

Einen solch großartigen Ministerpräsidenten wünschte man sich auch für Deutschland, und nicht einen Pastor, der, in wilder Ehe mit einer Konkubine lebend, den Islam zu Deutschland gehörig schwätzt.

Dieser Beitrag wurde unter Israel, Israel, Judentum abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s