Schweres Unwetter verwüstete Bochum

IMG_20140610_131246Heute kann man wohl überall lesen und in den Nachrichten sehen und hören, was hier im Ruhrgebiet gestern abend und heute nacht los war: schwerste Gewitter, Superzellen von etlichen Kilometern Höhe, haben einen noch nicht abschätzbaren Schaden hinterlassen, einige Menschen sind ums Leben gekommen. Etwas anderes ist es, wenn man diess Chaos selbst erlebt.

Unsere Dortmunder Ecke ist relativ verschont geblieben, aber Bochum hat es sehr schwer getroffen, ich habe heute für eine 25 km-Strecke bis Höntrop, die sonst maximal eine halbe Stunde dauert, über 90 Minuten gebraucht, weil Bäume entwurzelt mitten auf Autobahnen und auf allen möglichen Straßen lagen, große, schwere Äste, viele Autos sind darunter geplättet, manche Straßen sind rot von herabgefallenen, zertrümmerten Dachziegeln, Baugerüste haben sich um Laternenpfäle gewickelt, die Ampelanlagen sind ausgefallen, es herrscht absolutes Chaos. Streckenweise sieht es aus wie nach einem Atomschlag. Am meisten hat mich der Anblick der schönen Friedhofsparks getroffen, traumhaft schöne, alte Bäume sind dahin, die Friedhöfe sind wegen Lebensgefahr durch herabstürzende Äste bis auf Weiteres gesperrt. Hier folgen einige Bilder vom Bochumer Hauptfriedhof, die einen ersten Eindruck vermitteln.

IMG_20140610_141150 IMG_20140610_140616 IMG_20140610_140531 IMG_20140610_131502 IMG_20140610_131344 IMG_20140610_131331 IMG_20140610_131259

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s